Fast 500 Zuschauer beim ersten Festspielwochenende

Das war ein Festspielauftakt mit viel Theater im Schloss Dilborn und vor der Burg Brüggen

Sommerschauspielschule am Freitag

Vor gefülltem Haus, im Schloss Dilborn, präsentierten am Freitag den 28. Juli die Teilnehmer in einer mitreißenden Endpräsentation die Ergebnisse der 10 tägigen 8. Sommerschauspielschule.
Die Besucher feierten mit Standing Ovations die Szenen aus der Weltliteratur, die die Jugendlichen mit den Dozenten Verena Bill und Michael Koenen erarbeitet hatten.

Shakespeares greatest Hits am Samstag

Kein leichtes Spiel hatten die Teilnehmer des Schauspielkurses. Sie mussten im Schloss Dilborn zahlreiche Rollwechsel bewältigen. FOTO: Knappe

Am Samstag den 29. Juli feierte der Kurs „Lebendiges Spiel“ mit dem Stück „Shakespeares greatest Hits“ Premiere.
Vor gut besetztem Saal begeisterten die Kursteilnehmer mit einer Komödie, ganz im Stil von Monty Pythons „Ritter der Kokosnuss“, die Theaterfans.

Dazu schreibt Frau Angela Wilms-Adrians in der Rheinischen Post in ihrer Ausgabe vom 31. Juli:

„Ziemlich schräg und im Kern authentisch fasste das Niederrhein-Theater Brüggen die bekanntesten Tragödien von William Shakespeare zusammen. Die Teilnehmer des Schauspielkurses „Lebendiges Spiel“ meisterten zahlreiche Rollenwechsel 

Der Auftakt war turbulent: Reiter ohne Pferde sprengten auf die Bühne, Bogenschützen schossen ihre unsichtbaren Pfeile ab und verwandelten sich in Schwertkämpfer, die nach einem Ausflug in den Kampfsport den kollektiven Selbstmord probten…“

weiterlesen auf der Seite der Rheinischen Post

Wer jetzt Spaß daran bekommen hat das Stück ebenfalls zu sehen, hat dazu am nächsten Samstag den 5. August um 20 Uhr  die Möglichkeit.

Tickets gibt es im Vorverkauf hier online und  an der Abendkasse.

Der Froschkönig am Sonntag

Das erste Festspielwochenende feierte einen weiteren Höhepunkt am gestrigen Sonntag den 30. Juli.
Der Innenhof der Burg Brüggen um 16 Uhr bis auf den letzten Sitz- und Stehplatz gefüllt mit kleinen und großen Kindertheaterfans.
Trotz starker Windböen war das Wetter traumhaft und so konnten die zahlreichen Zuschauer das bekannte Märchen der Brüder Grimm
auf der Freilichtbühne vor der Burg genießen.

Diese Vorstellung hat Lust gemacht auf noch mehr Freilichttheater: das gibt es ab dem 9. August um 20 Uhr, da hat die Komödie „Das Spiel von Liebe und Zufall“ vor der Burg Premiere.
Alles über das Stück lesen Sie hier.

Tickets gibt es im Vorverkauf hier online und an der Abendkasse

Wir freuen uns auf wunderschönes Sommertheater und freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr NiederrheinTheateer

Kommentar verfassen