Jugendtheaterworkshop „Hexenjagd“ hat begonnen

Am vergangenen Mittwoch haben sich die 12 jugendlichen Teilnehmer des Theaterworkshop „Hexenjagd“ das erste Mal getroffen.
Im Saal des Eingangsgebäudes des Niederrheinischen Freilichtmuseums, vor dem großen Fenster zum Museum, lernten alle Beteiligten sich kennen.

Alle Jugendlichen bekamen ihre Texte und es wurden die wichtigsten Details des Theater-Workshops besprochen.

Kevin Gröwig (Leiter des Museums) und Herbert Kästner (1. Vorsitzender des Museumvereins Dorenburg e.V.) begrüßten die 12 Jugendlichen und gaben den offiziellen Startschuss des ersten gemeinsamen Projekts des Freilichtmuseums und dem NiederrheinTheater.

Vom 30. März bis zum 3. April findet der erste Teil des Workshops statt, der in einer Endpräsentation am 4. April  vor geladenen Gästen im Eingangshaus endet.

Der Höhepunkt des Theaterworkshops wird die Endpräsentation während des Walpurgisnachtevents am 30. April sein.
An diesem Abend werden die erarbeiteten Szenen auf dem Gelände des Museums an wechselnden Orten aufgeführt. Das Museumspublikum wird an diesem Abend, neben einem abwechslungsreichen Programm, spannende Eindrücke von Arthur Millers großartigem Werk „Hexenjagd“ bekommen.

Details zur Walpurgisnacht erfahren Sie auf der Internetseite des Niederrheinischen Freilichtmuseums.
www.niederrheinisches-freilichtmuseum.de

Kommentar verfassen