„Lebendige Lesungen“ was ist das?
Wir nehmen das Publikum mit auf die spannende und zuweilen lustige Reise in die Story des Romans. Wir verstecken uns nicht hinter dem Buchrücken sonder wir agieren, im Publikum wenn möglich mit dem Publikum.
Wir lesen keine vereinzelten Szenen sondern Handlungsstränge, die das Wesen des Romans, seinen Stil, die Figuren und die Handlung möglichst lebendig werden lassen.
Der Roman wird dramaturgisch bearbeitet und durch diesen Kunstgriff zu einem gelesenen und gespielten Theaterstück.
Spontane Reaktionen auf unser Publikum und das einfallsreiche Spiel mit den räumlichen Gegebenheiten lässt die Geschichte für das Publikum im Moment des hörens entstehen.
Natürlich lassen wir Raum für die Phanstasie und beenden die Lesungen mit starken Cliffhangern um den Zuhörern Lust auf Mehr z. B. die Lektüre des Romans zu machen.

Es lesen und spielen die Schauspielerin Verena Bill und der Schauspieler Michael Koenen.
Nach Möglichkeit liest der Autor, die Autorin, mit uns. Terminanfragen nötig.

Bei einigen Formaten werden wir von einem Pianisten oder Gitarristen begleitet.

Fragen zu unseren Lesungen und unserem besonderen Programm beantworten wir gerne, telefonisch 02163-889123 oder per Mail info@niederrheintheater.de.

Krimilesungen


Lebendige Lesung mit zwei Schauspielern aus Ralph Neubauers zweiten Roman.
Mit dem Autor, Terminanfrage nötig.

Dieser packende Regionalkrimi spielt in Tisens, einem kleinen, idyllischen Dorf in Südtirol. Ein dubioser Unfall, hinter dem sich eine Geschichte verbirgt, die tief in der Vergangenheit Südtirols wurzelt Comissario Fabio Fameo aus Rom, abkommandiert nach Bozen, stolpert zunächst unbeholfen durch sein neues Revier. Dann aber fördert sein kriminalistischer Scharfsinn die Hintergründe dieses Falles zu Tage…

Anfragen unter info@niederrheintheater.de oder per Telefon 02163-889123

Lebendige Lesung mit zwei Schauspielern aus Ralph Neubauers zweiten Roman.
Mit dem Autor, Terminanfrage nötig.

Zwei mysteriöse Morde in Meran mit zeitlichem Abstand.
Tötungsart identisch. Der ersten Leiche fehlen die Augen, der zweiten Leiche fehlt die Zunge. Der erste Ermordete ist in das Plagieren von Medikamenten verstrickt. Commissario Fameo und seine Assistentin geraten in eine verzwickte Geschichte mit hochexplosivem Hintergrund. Nichts ist, wie es scheint. Verworrene Fäden und Varianten von Abhängigkeiten, das sind die Zutaten dieses Südtirolkrimis.

Anfragen unter info@niederrheintheater.de oder per Telefon 02163-889123

Lebendige Lesung mit zwei Schauspielern aus Jutta Profijts Roman.
Mit der Autorin, Terminanfrage nötig.

Pascha, der prollige Autoknacker-Geist, widmet sich mit Hingabe dem Abhören des Polizeifunks und ist sofort bei einem schweren Unfall zur Stelle. Ein Auto ist abends von der Straße abgekommen. Vier Kinder wurden schwer verletzt, die Fahrerin ist verschwunden. Im Krankenhaus werden die Kinder ins künstliche Koma versetzt, sodass ihre Seelen munter durch die Gegend schweifen können. Die Kurzen erzählen Pascha, dass die Lehrerin entführt wurde. Pascha geht der Flohzirkus um ihn herum mächtig auf den Geist. Aber auch kriminalistisch ist er ziemlich in Anspruch genommen, denn gemeinsam mit den Kindern sucht er die verschwundene Lehrerin. Schließlich braucht er die Hilfe von Dr. Gänsewein, der eigentlich ganz anderes im Kopf hat: Er wird Vater!…

Anfragen unter info@niederrheintheater.de oder per Telefon 02163-889123

Lebendige Lesung mit zwei Schauspielern aus Klaus Stickelbrocks Roman.
Mit dem Autor, Terminanfrage nötig.

Privatdetektiv Hartmann im Kugelhagel
Gelegenheitsgauner Angie ist Hartmanns bester Kumpel. Als er bei einem Einbruch erwischt wird und im Knast landet, ist das höchst ärgerlich, denn er hatte gerade einen Auftrag angenommen. Hartmann soll ihm aus der Klemme helfen. Der fackelt nicht lange. Was soll für einen ehemaligen Fußballprofi und jetzigen Privatdetektiv schon schwierig daran sein, ein Fahrzeug umzuparken?
Hartmann muss allerdings schon bald entsetzt feststellen, dass ihn der Job mitten in ein tödliches Fadenkreuz schubst. Zum ersten Mal spürt er, wie es ist, selbst der Gejagte zu sein.
Seine einzige Chance besteht darin, der Sache auf den Grund zu gehen. Hartmanns rasante, turbulente Ermittlungen führen ihn in den halbseidenen Boxclub von Huren-Heinz, zur Rockerbraut Silke in die Gartensauna, über die Schrottplätze Düsseldorfs und auf den Friedhof in Hassels.
Erst als er erkennt, dass ein Molotowcocktail in Oberbilk, der Untergang der Titanic und Regenrinnen-Ritas messerscharfe Beobachtungen im Drogenmilieu zusammengehören, hat er zumindest eine vage Idee, in welche brandgefährlichen, bleihaltigen Auseinandersetzungen er geraten ist.
Schrott ist nämlich nicht gleich Schrott. Schrott … kann tödlich sein!

Anfragen unter info@niederrheintheater.de oder per Telefon 02163-889123

Lesungen aus Anton Tschechows Werken


Lebendige Lesung mit zwei Schauspielern und einem Pianisten.

Lernen Sie den russischen Autor Anton Tschechow und seine Frau Olga Knipper kennen.
Die beiden waren 5 Jahre verheiratet und konnten nicht zusammen leben, da Anton Tschechow wegen einer Lungenkrankheit auf der Ostseeinsel Jalta leben musste und seine Frau Olga Knipper in Moskau als Schauspielerin in seinen Stücken spielte.
In dieser Zeit schrieben die beiden sich tausende von Briefen, dieser bewegende Briefwechsel ist Grundlage für unsere Lesung.
Eine exklusive Auswahl von Briefen lassen in einer 90 minütigen Lesung, begleitet vom Klavier, die Herzen der Zuhörer für die beiden historischen Persönlichkeiten schlagen.

Anfragen unter info@niederrheintheater.de oder per Telefon 02163-889123

Witzige Kurzgeschichten mit Live-Pianomusik, gelesen und gespielt von Schauspielern des Niederrheintheaters

In dieser humorvollen Show zeigen Verena Bill und Michael Koenen vom Niederrheintheater die wohl lustigste Seite des weltbekannten russischen Dramatikers Anton Tschechow. Als junger Autor veröffentlichte er während seines Medizinstudiums in Moskau regelmäßig seine Kurzgeschichten in einer renommierten Moskauer Zeitung. Er erhielt dafür schon mit Anfang 20 den Puschkin-Preis.

Die beiden Schauspieler lesen und spielen verschiedene Geschichten und erwecken die schrägen Figuren zum Leben. Dabei bewegen sie sich immer wieder durchs Publikum und beziehen die Zuschauer mit ein.

Begleitet wird der Abend durch stimmungsvolle Klaviermusik.

Anfragen unter info@niederrheintheater.de oder per Telefon 02163-889123

Auf Basis des Einakters „Schwanengesang“ von Anton Tschechow befasst sich dieser Abend sanft mit dem Älterwerden.

Gespielte Sequenzen wechseln sich mit gelesenen Szenen ab geben Raum für Gedanken.

Die musikalische Begleitung kann individuell gewählt werden.

Anfragen unter info@niederrheintheater.de oder per Telefon 02163-889123